Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

eutb

 

 

 

Haben Sie zum Beispiel diese Fragen:

  • Woher bekomme ich eine Assistenz am Arbeitsplatz?
  • Wie stelle ich einen Hilfsmittel-Antrag?
  • Was ist ein Teilhabe-Plan?

Dann sind Sie genau richtig bei der EUTB!
Die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung unterstützt Sie bei allen Fragen zum Thema Teilhabe.
Die EUTB gibt es in vielen Städten in ganz Deutschland.
Unser Angebot ist für Sie kostenlos.

Wie läuft die EUTB ab?

  • Sie bestimmen selbst: Wir unterstützen Sie, damit sie eigene Entscheidungen treffen können.
  • Gemeinsam überlegen wir, welche Unterstützung am besten zu Ihnen passt.
  • Unsere Teilhabe-Beratung ist unabhängig.
    Das bedeutet: Wir gehören nicht zu einem Amt, das Teilhabe-Leistungen bezahlt. Oder zu einer Firma, die Teilhabe-Leistungen anbietet.
  • Wir beraten Sie auch zusätzlich zum Angebot anderer Beratungsstellen.

Peer-Beratung ist bei der EUTB sehr wichtig. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen. Deshalb arbeiten bei uns auch viele Peer-Beraterinnen und Peer-Berater, die selbst mit einer Behinderung leben.

Wer bezahlt die EUTB?
Die EUTB wird bezahlt vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales, kurz BMAS.Das ist im Paragraf 32 des 9. Sozialgesetz-Buchs so vorgeschrieben. Das BMAS hat  Regeln festgelegt, wie die EUTB ablaufen muss. Diese Regeln stehen im Text der Förder-Richtlinie, die das BMAS am 30. Mai 2017 herausgegeben hat.

EUTB-Netzwerk Kreis Viersen:
Unsere Partner im Beratungs-Netzwerk sind
LVR-HPH-Netz West
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Viersen
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Kreis Viersen / BIS e.V.
Lebenshilfe Kreis Viersen e.V.

 

Ansprechpartner:
T_SeelertThomas Seelert
Große Bruchstr. 28-30
41747 Viersen
E-Mail: t.seelert@phg-viersen.de
Tel. 0 21 62 / 266 29 80
Mobil: 0160 / 438 423 6